top of page

4. Mai 2024

Samstag

13:00

UHR

Jubiläums-Festival 

175 Jahre Musikverein Regensburg

Kammermusikensembles des Bayerischen Landesjugendorchesters

Eintritt frei!

Kein Vorverkauf

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Klarinettenquintett A-Dur, KV 581: Allegro

Maurice Ravel (1875-1937) 

Streichquartett F-Dur, op. 35: 1. Allegro moderato, très doux, 4. Vif et agité

Johannes Brahms (1833-1897)

Horntrio Es-Dur, op. 40: 3. Adagio mesto, 4. Finale. Allegro con brio

Franz Schubert (1797-1828) 

Quintett C-Dur, D 956: 1. Allegro ma non troppo

Dimitri Schostakowitsch (1906-1975)

 Quartett Nr. 8 c-moll, op. 110: Largo - Allegro molto - Allegretto - Largo - Largo

Längst hat sich das Bayerische Landesjugendorchester aus dem Dunstkreis landläufiger Nachwuchsorganisationen herausgehoben und zum singulären Förderer musikalischer Spitzenbegabungen gemausert. Bei Literatur, die vor etlichen Jahren für ein Jugendorchester nicht zu bewältigen schien, hat das BLJO alle Zweifler eines Besseren belehrt und diese Werke nicht nur achtbar, sondern mit geradezu sensationellem Erfolg in deutschen Konzertsälen präsentiert. So manchem Nachwuchssolisten hat das BLJO den Weg auf das große Konzertpodium geebnet. Zu ihnen gehören u.a. die Geigerinnen Arabella Steinbacher, Veronika Eberle und Alina Pogostkina, die Pianisten Herbert Schuch und Joseph Moog, die Cellisten Sebastian Klinger, Johannes Moser und Maximilian Hornung, der Klarinettist Sebastian Manz oder der Hornist Christoph Eß.

bottom of page