top of page

13. Februar 2025

Donnerstag

18:30

UHR

ASYA FATEYEVA Saxophon >

Stepan Simonian - Klavier

Florian Donderer, Emma Yoon - Violine 

Yuko Hara - Viola 

Tanja Tetzlaff - Violoncello




verfügbar im Juli 2024

Erwin Schulhoff: Hot- Sonate f. Saxophon u. Streichquartett

Adolf Busch: Quintett op. 34

Ernst Krenek: Jonny spielt auf - Suite

Anton Webern: Quartett op.22

Paul Hindemith: Trio op.47

Kurt Weill: Dreigroschenoper-Suite

Asya Fateyeva rückt das Saxophon neu in den Fokus des Musiklebens: mit innovativen Programmen und großem Können. Klassisch ausgebildet und vielfach ausgezeichnet, liebt es Asya Fateyeva, musikalisch verschiedenste Stile und Epochen zu erkunden. In der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen und kurz bevor die Katastrophe des Zweiten Weltkriegs über die Menschheit hereinbrach, wodurch sich alles für immer veränderte – in dieser Zeit widmeten viele Komponisten ihre Werke dem relativ neu aus Frankreich erschienenen Saxophon. Vom Belgier Antoine Joseph Sax, auch bekannt als Adolphe Sax, Mitte des 19. Jahrhunderts erfunden, erklingt es in diesem Programm in unterschiedlichen Kammermusikbesetzungen.

bottom of page